Udržitelná proměna Krajského úřadu Karlovy Vary

Wiederaufbau des Bezirksamtes Karlovy Vary

Regionalbüro Karlovy Vary

Karlovy Vary, Tschechische Republik

Wie soll der Wiederaufbau des Regionalbüros Karlovy Vary aussehen? Unsere Vision basiert auf einer Rekonstruktion, die glaubwürdig und optimistisch wirkt und die Herausforderungen der heutigen Welt widerspiegelt. Ein Gebäude, das auf den ersten Blick als Büro zu erkennen ist, das für Besucher offen ist, das keine Ressourcen verschwendet und das sich den klimatischen und gesellschaftlichen Veränderungen stellt.

Discover

Im Rahmen des Umbaus des Bezirksamtes Karlovy Vary schlagen wir vor, den nicht tragenden Teil der derzeitigen Fassade des Gebäudes zu entfernen, der für die Bedürfnisse der Kaserne und nicht für die des Büros konzipiert wurde. Um die Kapazität der Büroflächen des Gebäudes zu erhöhen, schlagen wir vor, das Gebäude im Rahmen der Änderung des Flächennutzungsplans um 1,5 Stockwerke aus einer tragenden Holzkonstruktion aufzustocken. Damit können wir die Kapazität des Gebäudes von derzeit 4.280 m² für 140 Mitarbeiter auf 5.950 m² für 168 Beamte erhöhen. Durch die Erweiterung des Ratssaals mit einem neuen Eingang vor dem Gebäude B wird eine neue Landmarke geschaffen, die die zentrale Achse des Geländes abschließt. Der Saal ist direkt mit dem Erdgeschoss des Gebäudes verbunden und kann für verschiedene Arten von Veranstaltungen genutzt werden. Der attraktive Eindruck der Architektur des Gebäudes wird durch die Fassade vervollständigt, die als Rasterstruktur mit einer starken Plastizität gestaltet ist. Als Material für die Fassade wurde dünnwandiger Beton gewählt. Die äußere Beschattung ist in den Fassadenelementen verborgen.

Schema

Design

Die Architektur des Gebäudes basiert auf mehreren konzeptionellen Grundlagen. Als institutionelles Gebäude sollte es Ruhe, Vertrauen und Systematik ausstrahlen. Dies ist dem Raster der Fassade mit ihren geschwungenen Säulen eingeschrieben. Dieses kleine Detail verweist auf den Flügel, auf das Wachstum und erweckt nicht zuletzt den Eindruck, dass sich das Gebäude um seine Umgebung, seine Region kümmert. Die Zentren der Kurstädte sind in erster Linie Kolonnaden, Orte der Ruhe und Erholung. Der Erweiterungsbau lehnt sich lose an diese Typologie an, übersetzt in eine zeitgenössische Architektursprache. Die Tektonik des Gebäudes ist klar ablesbar, die Säulen halten die Übersetzungen, wie sie es von der Wiege der Demokratie, Athen, der Architektur der Aufklärung, bis heute getan haben. Anstelle von unnötigen Verzierungen schaffen wir eine geometrische Lesbarkeit, die sich in einer Optimierung der Realisierungskosten niederschlägt. Das letzte Element des Gebäudes ist die Fluchttreppe, das Band, das die verschiedenen Stockwerke verbindet, stellt die Einheit des gesamten Gebäudes und des Büros selbst dar. Der daraus resultierende Ausdruck führt die utilitaristische Architektur der ursprünglichen Kaserne zu einer neuen institutionellen Bedeutung.

Spaceplan

Projekt Information

  • Klient

    Regionalbüro Karlovy Vary

  • Jahr

    2023

  • Lokalität

    Karlovy Vary, Tschechische Republik

  • Größe

    5 950 m²

  • Visualisierung

    Perspektiv

  • Autoren

    Martin Stára
    Anna Karbanová

  • Mitautoren

    Barbora Kuciaková
    Silvia Snopková
    Ondřej Jezbera
    Matyáš Kytka

    IN KONTAKT KOMMEN

    Möchten Sie mit uns arbeiten?