Ein würdiges
Stadthaus

Belevis Development

Nitra, Slowakei

Wir haben an einem Architekturwettbewerb für den Bau eines multifunktionalen Gebäudes im Zentrum von Nitra teilgenommen, das sich in den komplizierten Kontext des Ortes einfügen sollte. In der Umgebung überschneiden sich die moderne und die historische Achse der Stadt.

 Unsere Lösung wurde mit dem 3. Platz im Architekturwettbewerb ausgezeichnet. 

 

Discover

Hier trifft sozialistische Architektur, repräsentiert durch den Monolithen des ehemaligen Prior-Einkaufszentrums, auf historische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Das von uns entworfene Haus soll die gebrochene Straßenlinie verbinden, an die monumentale Terrasse des Kaufhauses anknüpfen und gleichzeitig auf die strenge Fassade der ehemaligen Kaserne reagieren. Das schmale, mit vielen Vorschriften belastete Baugrundstück, das nur wenig Raum für Eingriffe lässt, war für uns eine Herausforderung.

Situation

Das Stadthaus, dessen Fassadentektonik die historische Parzellierung widerspiegelt, ist aber dennoch nur ein Objekt, das dem monolithischen Charakter von OD Prior standhalten kann. Der Baukörper geht in die Straße über und schafft im Erdgeschoss eine großzügige Arkade, die den öffentlichen Raum der Straße erweitert und einen natürlichen Unterschlupf für die Wartenden auf den Bus bildet. Die Arkade wird von massiven Säulen getragen, die direkt von der Stahlskulptur „Drei Ohren“ von Alexander Vika stammen. Das massive Fundament des Geschäftsbereichsgebäudes gestalten wir aus Stein, während wir die Büroflächen mit einer leichten Perimeterverkleidung mit Kupferverkleidung verkleiden.

Design

Ein Stadthaus, dessen Fassadentektonik die historische Grundstücksteilung widerspiegelt, aber dennoch nur ein Objekt darstellt, welches sich der Monolithizität des Prior-Kaufhauses stellen kann. Der Gebäudekörper ragt in die Straße hinein und bildet eine großzügige Erdgeschossarkade, die den öffentlichen Raum der Straße erweitert und einen natürlichen Schutz für die auf den Bus Wartenden bietet. Die Arkade steht auf massiven Säulen, die direkt von der Stahlskulptur „Drei Ähren“ von Alexander Vika inspiriert sind. Das massive Fundament der Gewerberäume wird aus Stein gefertigt, während die Büroflächen eine leichte Hülle aus Kupferblech erhalten. 

Grundriss

Projekt Information

  • Klient

    Belevis Development

  • Jahr

    2019

  • Lokalität

    Nitra, Slowakei

  • Größe

    3 500 m²

  • Visualisierung

    Monolot Studio

  • Autoren

    Ján Antal
    Martin Stára
    Sebastian Sticzay

  • Mitautoren

    Silvia Snopková
    Tereza Houdková

    IN KONTAKT KOMMEN

    Möchten Sie mit uns arbeiten?