Strukturreiche Industriewohnung

Privatkunde

Prag, Tschechische Republik

Die Inneneinrichtung der Wohnung in dem Wohnprojekt verdiente eine Auffrischung nach jahrelanger Nutzung. Der ursprüngliche Entwurf aus dem Jahr 2000 und die Aufteilung der Räume entsprachen nicht mehr den Anforderungen der Eigentümer, weshalb sie sich an uns wandten. Unsere Aufgabe war es, alles von Grund auf zu verändern, damit die Familie auch in den nächsten Jahrzehnten gut leben kann. Wir bauten die neue Dynamik auf dem Kontrast von rohen und feinen Materialien auf.

Discover

Der zentrale Raum besteht aus einer offenen Küche mit einem Essbereich, der sich nahtlos an den Wohnbereich des Hauses anschließt. Die Eigentümer besitzen viele Bücher und Artefakte von ihren Reisen, für die ein geeigneter Platz geschaffen werden musste. Das von uns entworfene Regalsystem aus Bewehrungsstäben, ergänzt durch Stahlregale, erwies sich als funktionale und effektive Lösung. Um den Raum zu vereinheitlichen, haben wir uns für eine Wandverkleidung entschieden. Das Prinzip basiert auf einem furnierten Würfel, der sich von der Küche entlang der Wohnzimmerwand bis zum Flur fortsetzt. Durch die Verfliesung der Wand können wir eine umfassende Verbindung zwischen den Wohnbereichen des Hauses erreichen.

Design

Die komplette Renovierung umfasst alles vom Boden bis zur Decke. Wir haben lediglich die ursprünglichen Untersichten entfernt, um die Betondecke hervorzuheben. Der monolithische Block wird durch die zugelassene Verkabelung weiter akzentuiert. Die Materialpalette zeigt die rohen Materialien in Form von Metall, Stahl oder Stein an der Küchentheke. Als Kontrast dazu wählen wir natürliches Furnier für den Boden und die Wandverkleidungen. Die Soap-Leuchte der tschechischen Glashütte BOMMA hängt als Design-Artefakt über dem Essbereich.

 

Material Board

Projekt Information

  • Klient

    Privatkunde

  • Jahr

    2022

  • Lokalität

    Prag, Tschechische Republik

  • Größe

    136 m² / 4+kk

  • Autoren

    Martin Pavlíček
    Tatiana Hanzelová

  • Mitautoren

    Barbora S. Babocká

    IN KONTAKT KOMMEN

    Möchten Sie mit uns arbeiten?